User Tag List

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Fragen an Chinabooks

  1. #1
    Mitglied Avatar von Orkuyasu@Chinabooks
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    30
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Question Fragen an Chinabooks

    Heyho Leute,

    wenn ihr Fragen an Chinabooks habt, dann bekommt ihr in diesem Thread die Antworten drauf.

    Wie überall, gibt es auch hier Regeln:
    1. Fragen nummerieren. Angefangen bei 1.
    2. Keine Diskussionen.
    3. Lizenzwünsche per Mail an chinabooks.manhua@gmail.com.


    Wir freuen uns auf eure Fragen

    Geändert von Orkuyasu@Chinabooks (26.03.2021 um 13:43 Uhr)

  2. #2
    Moderator Mangaforen Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    7.877
    Mentioned
    177 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    1) Chinabooks ist ja eher auf Lehrbücher ausgerichtet, wie ist man dazu gekommen auch "nur" Manhua zu veröffentlichen und wird dieser Bereich erweitert langfristig?
    wünscht sich die Light Novel - Reihe: Haikyu!! Shosetsu Ban!!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Orkuyasu@Chinabooks
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    30
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    1) Chinabooks ist ja eher auf Lehrbücher ausgerichtet, wie ist man dazu gekommen auch "nur" Manhua zu veröffentlichen und wird dieser Bereich erweitert langfristig?

    Elisabeth Wolf: "
    Chinabooks gibt es seit 2005. Anfangs waren wir noch kein Verlag, sondern nur eine Importbuchhandlung für Publikationen aus den chinesischsprachigen Teilen der Welt.
    Zur Zeit der Unternehmensgründung studierte ich noch Sinologie an der Uni Zürich, habe dann aber wegen Zeitmangel abgebrochen.

    Wir hatten damals einen starken Fokus auf Lehrmitteln für Chinesisch als Fremdsprache, weil es damals eine grosse Neugier für das Land gab und viele Leute im Westen begannen, Chinesisch zu lernen. Damals waren viele im Westen noch so verblendet zu glauben, man könne in China (auch als Fremder) das grosse Geld verdienen.

    Weil die Importlehrmittel aus China und Taiwan Englisch als Unterrichtssprache/Erklärungssprache verwendeten, der lokale Markt aber nach deutschsprachigen Chinesischlehrmitteln verlangte, sind wir ab 2007 dazu übergegangen, Lizenzen von Lehrmitteln einzukaufen und diese in deutscher Übersetzung herauszubringen.

    Mit der wachsenden Chinaskepsis und Angst vor China sind dann über die Jahre hinweg die Lernerzahlen auch langsam aber stetig immer weiter gesunken.

    Weil ich in meiner Jugendzeit ein begeisterter Fan von japanischen Anime und Mangas war (zu meinen Lieblingsmangas gehörten Nausicaä und Akira), hatte ich immer ein grosses Interesse für Comics, auch für Manhuas.
    Im Rahmen der Importbuchhandlung habe ich sehr viele Muster von Comics und Bilderbüchern aus Taiwan und China bestellt.
    Ich habe dann für mich festgestellt:
    Es gibt in diesem Bereich sowohl im kleinen Taiwan als auch in China sehr viele talentierte Künstler. Zudem entwickelt sich die Szene in diesen Ländern rasant weiter.
    Trotzdem kennen wir im Westen eigentlich nur japanische Mangas und Animes, aber kaum ihre chinesischen, taiwanischen oder auch koreanischen Pendants.
    Ich wollte das ändern.

    Momentan macht bei uns die Lehrmittelsparte noch etwa 50 Prozent aus. Aber sie dürfte sinken, wenn die Manhuasparte weiter wächst.
    Ich würde die Manhuasparte gerne langfristig immer weiter ausbauen, wenn die wirtschaftlichen Umstände dies erlauben.
    Wir müssten dafür aber die Umsätze deutlich steigern können."

  4. #4
    Mitglied Avatar von Fragmaster
    Registriert seit
    09.2013
    Beiträge
    258
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    2.) Warum habt ihr bei eurem deutschen Webshop einen Mindestbestellwert von 30, - €?
    Das ist bei dem bisher recht überschaulichem Programm, welches ihr habt, doch mehr als hinderlich.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Orkuyasu@Chinabooks
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    30
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    2.) Warum habt ihr bei eurem deutschen Webshop einen Mindestbestellwert von 30, - €?
    Das ist bei dem bisher recht überschaulichem Programm, welches ihr habt, doch mehr als hinderlich.

    Danke für deine Frage!
    Wir sind ein sehr kleiner Verlag mit dem Hauptsitz in der Schweiz. Aus diesem Grund haben wir nach einem Versandhaus in Deutschland gesucht. Das Versandhaus berechnet uns einen happigen Aufschlag bei geringer Bestellsumme.

    Aktuell können wir das nicht anders Anbieten, jedoch gibt auch unsere Bücher auch bei anderen Onlineshops.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Westermann
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    366
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    3.) Handelt es sich bei „Meine 80er Jahre – Eine Jugend in Taiwan“ um eine Reihe oder einen Einzelband? Die 1 auf dem Cover deutet auf eine Reihe hin. Wenn dem so ist, wie viele Bände sind im Original davon bereits erschienen?

  7. #7
    Mitglied Avatar von Orkuyasu@Chinabooks
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    30
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    3.) Handelt es sich bei „Meine 80er Jahre – Eine Jugend in Taiwan“ um eine Reihe oder einen Einzelband? Die 1 auf dem Cover deutet auf eine Reihe hin. Wenn dem so ist, wie viele Bände sind im Original davon bereits erschienen?


    Danke für deine Frage!
    Sean Chuang hat weiter Biographien gezeichnet.
    Darunter auch einen zweiten Teil zu "Meine 80er Jahre". Ob der zweite Band bei uns erscheinen wird ist unwahrscheinlich, da sich der erste Band sehr gering verkauft hat..

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.954
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das ist unwahrscheinlich schade. Ich habe das mit großem Interesse gelesen, weil man wirklich viel über das Leben in Taiwan und die Geschichte erfährt. Seitdem ist diese (jetzt mal innenpolitisch, gesellschaftlich gesehen) nicht minder spannend geworden. Aber das Land ist nicht wirklich in unserem Bewusstsein.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    565
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir hat der erste Band auch sehr gefallen. Macht mehr Werbung für ihn!

  10. #10
    Mitglied Avatar von Westermann
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    366
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    4.) Ich habe in einem Artikel der Deutschen Welle gelesen, dass die Reihe „Chinas Geschichte im Comic“ zuerst auf Englisch erschienen ist, ehe sie dann für die Veröffentlichung in Hongkong und Festlandchina ins Chinesische übersetzt wurde. Ist die deutsche Version aus dem Englischen oder dem Chinesischen übersetzt worden?

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Nähe Zürich
    Beiträge
    82
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Autor der Reihe "Chinas Geschichte im Comic" Jing Liu verfügt über hervorragende Englischkenntnisse. Deshalb ist die in den USA bei Stone Bridge Press erschienene Ausgabe nicht eine Übersetzung aus dem Chinesischen, sondern der Autor hat sowohl den Text der englischsprachigen Ausgabe als auch den Text der chinesischsprachigen Ausgaben selbst verfasst.
    Im chinesischen Sprachraum ist in Hongkong eine Ausgabe in Langzeichen bei The Commercial Press erschienen. In Festlandchina gibt es bislang noch keine offizielle Ausgabe.
    Jetzt zu der Frage, aus welcher Sprache die bei Chinabooks erschienene Ausgabe übersetzt worden ist:
    Der Text der US-Ausgabe weicht an zahlreichen Stellen etwas von dem Text der Hongkong-Ausgabe ab.
    Der Jing Liu hat hierbei an die unterschiedlichen Zielgruppen gedacht (US-Amerikaner versus Hongkong-Chinesen):
    Der englische Text ist manchmal einfacher gehalten und erklärt Sachverhalte, die für chinesische Muttersprachler nicht erklärt werden müssen. Der chinesische Text hingegen ist stellenweise detaillierter und enthält Informationen, die über den englischen Text hinausgehen. Für unsere Ausgabe haben wir bei der Übersetzung sowohl die englische als auch die chinesischen Textfassung herangezogen. Wenn die beiden Textversionen unterschiedliche Informationen beinhalten, haben wir stets versucht, sämtliche Informationen aus beiden Quellen in die deutschsprachige Fassung zu integrieren. Denn der chinesische Text liefert stellenweise einfach sehr spannende Zusatzinformationen, die wir den deutschsprachigen Lesern nicht vorenthalten wollen.

    Es wird übrigens unter dem Titel "Der Weg nach vorne" bald der fünfte Band erscheinen, der die Jahre 1912 bis 1949 behandelt (frühe Republik, erster Weltkrieg, Bürgerkrieg zwischen Nationalisten und Kommunisten, Japanische Invasion, zweiter Weltkrieg in China und Ostasien). Der fünfte Band wird voraussichtlich im ersten Quartal 2022 bei uns erscheinen, wie gewohnt in einer zweisprachigen Ausgabe Deutsch - Chinesisch (Kurzzeichen). Der fünfte Band hat etwa doppelt so viele Seiten als die anderen Bände.

  12. #12
    Mitglied Avatar von ElSche
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    396
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    5.) Hallöchen, mich würde interssieren, warum ihr jetzt abgekehrt seid von der 2 Bände pro Druck Politik in Bezug auf die Wächter der Klingen. Liegt es am Papiermangel?

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2021
    Beiträge
    8
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    5.) Hallöchen, mich würde interssieren, warum ihr jetzt abgekehrt seid von der 2 Bände pro Druck Politik in Bezug auf die Wächter der Klingen. Liegt es am Papiermangel? @ElSche

    Es hat diverse Gründe. Es hat Indirekt auch mit dem Papiermangel zu tun. Das Papier bekommen wir so weit ohne größere Probleme, wir müssen nur eben ein VIELFACHES bezahlen im Vergleich zu früher, weswegen auch unser Gewinn drastisch gesunken ist.
    Desweiteren waren die Übersetzungen für Band 7 noch nicht fertig und da es privat bei unserer Chefin die die Reihe übersetzt aktuell etwas turbulent ist, haben wir einfach gegen 2 Bände auf einmal entschieden. Auch der Druck von Bu Tian Ge hat einfach viele Ressourcen gekostet.
    Wir versuchen aber natürlich Band 7 so schnell es geht rauszubringen =D

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •